Dezember 2010: ZPL erhält Zuschlag für Modellprojekt Fit for Business

Fit for Business ist ein Modellprojekt des KreisSportBundes Emsland und des niederländischen Sportverbandes Sport Drenthe zur Förderung des betrieblichen Gesundheitsmanagements in der Ems Dollart Region. Bis Ende 2013 werden in 24 deutschen und 24 niederländischen Unternehmen individuelle Bewegungs- und Gesudheitsangebote eingeführt. Das ZPL führt die notwendigen medizinischen check-ups für die beteiligten deutschen Unternehmen durch.

Eine Evaluierung der Ergebnisse deas Programmes erfolgt durch die Uni Hamburg.

Das Projekt wird im Rahmen des INTERREG V A-Programms Deutschland-Nederland mit Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) gefördert und vom Land Niedersachen und der Provinz Drenthe konfinanziert.

Weitere Informationen unter www.fitforbusiness-edr.eu

 

März/April 2011

Start des Projektes Laufen-Leben-Lingen. Initiiert von der Physiotherapiepraxis Sabine Fastabend in Lingen und unterstüzt von der Barmer-GEK-Krankenkasse sowie dem VFL Lingen wollen sich bis zu 30 Freizeitsportler  gemeinsam auf die erfolgreiche Absolvierung des Halbmarathons in Köln im Oktober 2011 vorbereiten.

Das ZPL führt für das Projekt  die leistungsdiagnostischen Voruntersuchungen mit spiroergometrischer Bestimmung des aerob-anaeroben Überganges und der verschiedenen Trainingsbereiche durch und erstellt die entsprechenden Trainingspläne.

 

Juli 2011:

Das ZPL führt für das neu gegründete Jungendfußballeistungszentrum in Meppen einen Laktatfeldtest durch mit Definition des individuellen aerob/anaeroben Überganges und der Grundlagenausdauer-, Wettkampf- und Regenerationsbereiche für jeden einzelnen Spieler.

Zudem übernimmt das ZPL die vom DFB geforderten Spielberechtigungsuntersuchungen für die Regionalligamannschaft des SV Meppen.

 

 

September 2011:

Peter Gerwien, Dr. med. Michael Greis und Dr. med Martin Kruse haben erfolgreich die Prüfung zum Präventivmediziner DAPM der Deutschen Akademie für Präventivmedizin bestanden. Die präventivmedizinischen Aspekte in der Arbeit des ZPL werden damit auf eine intensivierte wissenschaftliche Grundlage gestellt.

 

Januar 2012:

Das ZPL hat einen weiteren Laktatfeldtest für das Jugendfußballeistungszentrum Meppen bei insgesamt 19 Spielern durchgeführt. Für die zur Rückrunde neu verpflichteten Regionalligaspieler des SV-Meppen wurden die notwendigen DFB-Spielberechtigungsuntersuchungen durchgeführt.

 

September 2012:

Am 19.09.2012 findet um 19:00 im Schulungsraum des Medicus Wesken Gesundheitszentrums die Auftaktveranstaltung für ein neues Fitnessprogramm statt, das vom ZPL zusammen mit seinen Partnern Sabine Fastabend (Lauftraining), Waltraud Hofschröer-Kruse (Ernährungsberatung) und Heinrich Schlütken (Kraftausdauertraining) quartalsweise angeboten wird.  Das Programm steht unter dem Motto: Fit werden mit den Profis.  Es unterscheidet sich von den üblichen Fitnessangeboten durch die enge Kooperation zwischen Medizinern und Physiotherapeuten bzw. Ernährungsberatern sowie durch die konsequente Umsetzung des Prinzips `personal training`.

 

September 2012:

Als besondere Option bieten wir für unsere Kunden die Möglichkeit zur  online-Terminbuchung an. Diese umfaßt  sämtliche orthopädischen als auch kardiologischen Leistungen sowie die speziellen leistungsdiagnostischen Angebote.

 

 

März 2013:

Das ZPL führt erneut die Spiroergometrien  für die  mittlerweile dritte  Auflage des Projektes  Laufen-Leben-Lingen  durch.

 

 

März 2013:

Das Equipment des ZPL wurde um ein Gerät zur Bestimmung der Pulswellenlaufgeschwindigkeit erweitert. Damit steht ein von mehreren Fachgesellschaften empfohlenes Untersuchungstool zur Früherkennung atherosklerotischer Gefäßveränderungen zur Verfügung.

 

 

April 2013:

P. Gerwien, Dr. med. M. Greis und  Dr. med. M. Kruse haben haben die Zertifizierung für das Programm finito  - dem Programm zur Nikotinentwöhnung des Zentrums für Tabakentwöhnung Stuttgart - erworben.

 

 

Mai 2013:

Das ZPL hat ein eigenes BGM-Programm entwickelt - FIT FÜR DIE  ZUKUNFT , betriebliches Gesundheitsmanagement step by step - .  Das Programm wird in Kooperation mit der AOK durchgeführt.

 

 

Mai/Juni  2013:

Peter  Gerwien  hat  in St. Pölten im Rahmen der Ironman 70.3 Serie Platz 1 in der Altersklasse belegt und sich damit für die Weltmeisterschaft in Las Vegas am 08.09.2013 qualifiziert.

Im Qualifikationswettkampf in Nizza im Rahmen der Ironman Serie hat er Platz 2 der Altersklasse belegt und damit die Qualifikation für die Weltmeisterschaft  in Kona/Hawaii am 12.10.2013 erreicht.

 

Dezember 2013:

Dr. Kruse ist als Mitglied in die European Association For Cardiovascular Prevention & Rehabilitation (EACPR) aufgenommen worden.

 

März 2014:

Das ZPL übernimmt die Durchführung von Gesundheitscheck`s im Projekt `MOVE 100`des Fahrzeugwerks Krone in Werlte. Dabei handelt es sich um ein Projekt des betrieblichen Gesundheitsmanagements, in dem 100 Firmenmitarbeiter fit gemacht werden für den Schlosslauf in Sögel am 26.04.2014 bzw. den Remmers-Hasetal-Marathon am 28. Juni.

 

 

Juli 2014:

Das ZPL hat sein Angebot im betrieblichen Gesundheitsmanagement um die Messung der Herzratenvariabilität erweitert. Damit können Streßbelastung und Streßresistenz sowie Burnout-Gefährdungen gemessen werden

 

August 2014:

Das ZPL hat die AOK-Krankenkassenanerkennung für folgende Kurse nach §20 SGB V erhalten:

Laufen leicht gemacht - Laufkurs Basic

Kraft-Ausdauertraining

Finito! Programm zur Tabakentwöhnung

 

 

September 2014:

Das ZPL startet mit einem Pilotprojekt `Fitte Feuerwehr H&R` für die H&R Chemisch-Pharmazeutische Spezialitäten GmbH in Salzbergen. Ziel ist die Verbesserung der körperlichen Fitness der ca 115 Angehörigen der Werksfeuerwehr. Nach Durchführung eines Fitnesstests wird ein 6-monatiges Kraftausdauerprogramm unter Leitung des ZPL mit 2 Trainingsstunden/Woche für jeden Teilnehmer durchgeführt. Ein abschließender Fitnesstest soll die Verbesserung der Kraftausdauerleistung messen.

 

 

April 2015:

Die Firma Remmers in Herlzlake bietet im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements einen medizinischen Check-UP durch das ZPL für ihre Mitarbeiter an

 

 

April 2015:

Im Rahmen des Projektes `Fitte Feuerwehr für H&R` startet das ZPL mit einem zweiten Kurs.

 

 

Juni 2015:

Das ZPL hat das offizielle Prüfsiegel der Zentralen Prüfstelle für 3 Präventionskurse nach §20 SGB V erhalten. Damit beteiligen sich alle gesetzlichen Krankenkassen an den Kosten für folgende Kurse:

Laufen leicht gemacht - Laufkurs Basic

Kraft-Ausdauertraining

Finito! Programm zur Tabakentwöhnung

 

 

Juni 2016:

Das Projekt `Fitte Feuerwehr für H&R` wird auch im Jahr 2016 und 2017 durch das ZPL betreut.

 

 

Herbst 2016:

Für die DAK führt das ZPL bei über 50 Mitarbeitern zweier Betriebe aus Lingen Herzratenvariabilitätsmessungen durch. Mit dieser Methode können die Auswirkungen von chronischen Streßbelastungen gemessen werden, um rechtzeitig einem burn-out entgegen zu wirken.

Wie jedes Jahr hat das ZPL für das Projekt `Laufen,Leben,Lingen: gesund zum Halbmarathon nach Köln` im Frühjahr die spiroergometrische Leistungsdiagnostik bei den Teilnehmern durchgeführt. In diesem Jahr findet eine Kontrolluntersuchung nach 6 Monaten statt, die den Trainingserfolg anhand einer Verbesserung der VO2 Peak sowie der Dauerleistungsgrenze dokumentieren soll. Die Ergebnisse fließen in eine Bachelorarbeit an der Dt. Sporthochschule in Köln ein.

 

 

November 2016:

Im November 2016 hat das ZPL die Qualifikation zum Nordic Walking Trainer an der Akademie für Sport und Gesundheit erworben.

 

 

November 2016:

Peter Gerwien hat beim Iron Man auf Hawai in seiner Altersgruppe einen hervorragenden 5. Platz belegt

 

 

Februar 2017:

Das ZPL ist offizieller Präventionspartner der AOK Niedersachsen.

 

 

April 2017:

Peter Gerwien und Dr. Kruse vom ZPL haben das Zertifikat der Basis- und Kompaktversion des `Rauchfrei-Programms` des Instituts für Therapieforschung München (IFT) erworben

 

 

April 2017:

Die Firma Remmers in Herzlake hat im Rahmen ihres BGM-Programmes einen erneuten Gesundheitscheck ihrer Mitarbeiter durch das ZPL durchühren lassen.

 

 

Mai 2017:

Das ZPL hat für weitere Präventionskurse nach §20 SBG V das Prüfsiegel der Zentralen Prüfstelle erhalten.

 

 

Juni 2017:

Für die Teilnehmer des Sportleistungskurses am Gymnasium Leoninum Handrup führt das ZPL Spiroergometrien durch, um den Schülern ein besseres Verständnis für die physiologischen Abläufe im Organismus bei körperlicher Belastung und die Erstellung von Trainingsplänen aus den gewonnen Daten zu vermitteln.

 

 

Juli 2017:

Eine Triathlongruppe der Firma H&R Chemie Salzbergen ist vom ZPL über mehrere Wochen nach vorangehendem Leistungscheck mittels Spiroergometrie auf den Triathlon in Hamburg vorbereitet worden.